BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 91

Bibliothek Cambridge, The Fitzwilliam-Museum McClean Bequest
Signatur

Ms. 101 (früher Cheltenham, Bibliotheca Phillippica 4182)

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 80

Beschreibung

Codex; Pergament; 38,0 x 26,5 cm; 180 Blätter. - Einrichtung: zweispaltig; 41 Zeilen; große farbige Schmuckinitialen. - Schrift: von einer Hand aus dem Ende des 12. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach Ende des 12. Jahrhunderts wohl in der Benediktinerabtei Weingarten entstanden; 1898 wurde er aus der Bibliotheca Phillippica an das Fitzwilliam-Museum in Cambridge verkauft.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • M.R. James, A descriptive catalogue of the McClean collection of manuscripts, S. 226-230, Nr. 101
  • N. Kruse, in: 900 Jahre Heilig-Blut-Verehrung in Weingarten, S. 78-87, 103-118
  • K. Löffler, Die Handschriften des Klosters Weingarten, S. 100
  • H. Schenkl, Bibliotheca Patrum Latinorum Britannica, I, 2, S. 68
  • G. Waitz, NA. 4 (1879), S. 592-594
  • F. Wormald - Ph.M. Giles, Illuminated Manuscripts in the Fitzwilliam Museum, S. 11, Nr. 19
  • StSG. IV, S. 412, Nr. 80.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.ahd-portal.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/91 [Stand 19.09.2017].

Letzte Änderung: Laura Potratzki, 15.02.2017