BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 358

Bibliothek Kremsmünster, Stiftsbibliothek
Signatur

Vergilfragment

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - BV. (1973)

Beschreibung

Fragment; Pergament; 1 Doppelblatt; 31,5 x 24,5/25,0 cm; Zählung nicht vorhanden; Fragment in einem hellen Pappumschlag aufbewahrt. - Einrichtung: Schriftspiegel 25,0 x 11,0/11,5 cm sowie breite Kommentierung auf dem linken und rechten Rand; einspaltig mit jeweils breiten Kommentarspalten links und rechts; 41 Zeilen; mehrere schlichte Initialen in roter Tinte. - Schrift: karolingische Minuskel aus dem Ende des 11. Jahrhunderts; Text von einer Hand, die möglicherweise auch den Kommentar und die Glossen eingetragen hat.

Geschichte

Codex, aus dem das Fragment stammt, der Schrift nach Ende des 11. Jahrhunderts entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • Handschriftenarchiv Bernhard Bischoff, S. 162.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.ahd-portal.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/358 [Stand 19.09.2017].